1943



Eliazer Tuhadeleni wird verhaftet, weil er die Bergbauarbeiter der Kranzberg-Mine bei Omaruru zum Streik gegen Diskriminierungen und schlechte Behandlung aufruft.
Jakobus Christian (Taoseb #Naoxamab), der Führer der Bondelswarts (!Gami-#nun), stirbt. Nachfolger ist Nathanel Christian (|Gariseb Khami !Nansemab)(bis zu seinem Tode im Jahre 1953). Nathanels Nachfolger sind zwei Kandidaten für die Kapitänswürde: Wilhelm Christian (Gôa-khoeb
*Garisemab) und Jakobus Christian (!Hao-5êib Taosemab).

Namibia_Karas_Warmbad_GermanCemetery_3.JPG (117433 bytes)

Der Friedhof von Warmbad: Mit dem Grab vom Bondelswart- Gruppenführer Jakobus Christian von Warmbad
Copyright of Photo: Dr. Klaus Dierks

Die Römisch-Katholische Missionsstation Waldfrieden bei Omaruru wird gegründet.
Die CDM verlegt ihr Hauptquartier von Lüderitz nach Oranjemund.
Die Kaokoveld Exploration Company beginnt, zwischen dem Kuiseb und dem Kunene systematisch nach Diamanten zu prospektieren.

Mai Die Southern Labour Organisation (SLO) und die Northern Labour Organisation (NLO) verschmelzen zum Südwestafrikanischen Arbeitsbüro (SWANLA) (South West Africa Native Labour Association (SWANLA)). Diese Organisation reguliert weiterhin die Vermittlung von Kontraktarbeitern.
14.05. Die Gesetzgebende Versammlung verabschiedet erneut einstimmig die Forderung, SWA als fünfte Provinz in die Union von Südafrika einzugliedern.
10.06. Auf Druck der südafrikanischen Behörden wird die Zeitung Deutscher Beobachter wieder die Allgemeine Zeitung (AZ).
1944 Die NPSWA gründet die Zeitung, Die Suidwester.
Im Kavango stirbt der Gciriku-König Shampapi. Nachfolger wird König Shashipapo in Nyangana (bis 1985). Sein Nachfolger ist Hompa Sebastian Kamwanga (vom 15.03.185bis 1999). Am 14.05.1999 wird Kassian Shiyambi als neuer Gciriku-König in Ndiyona eingesetzt.
28.03. Der neue Administrator für SWA Petrus Imker Hoogenhout (seit 1943) unterrichtet die Gesetzgebende Versammlung, dass er vom südafrikanischen Premierminister dahingehend informiert wurde, dass das Eingliederungsproblem vorläufig nicht gelöst werden könne, da "das Mandat ein internationaler Rechtsfall" sei.
01.04. Das Augustineum geht von der Rheinischen Missionsgesellschaft auf die SWA Administration über.
13.09. Die Witwatersrand Native Labour Association (WNLA) schließt einen Vertrag mit SWANLA über die Vermittlung namibischer Arbeitskräfte nach Südafrika. Die Anwerbung wird in verschiedenen Anwerbungszentren wie Ondangwa, Namutoni, Rundu, Mohembo und Shakawe (im heutigen Botswana) vorgenommen. Ovambo-Kontraktarbeiter reisen entweder auf eigene Faust vom Ovamboland nach Rundu und dann über Mohembo und Shakawe nach Südafrika oder mit von der WNLA organisiertem Transport über Grootfontein, Mohembo nach Francistown in Botswana und von dort mit dem Zug nach Transvaal.
1945 Der Herero Chiefs' Council wird von Hosea Kutako, in Kooperation mit dem Exilführer Frederick Maharero im heutigen Botswana, neu gegründet. Kutako ist der Begründer des modernen namibischen Nationalismus.
Traugott Maharero stirbt. Nachfolger wird sein Bruder Eduard Maharero, der später von Okahandja nach Okonja bei Otjinene zieht.

Namibia_Otjozondjupa_Okahandja_TraugottMaharero_1.JPG (244441 bytes)

Grab des Ovaherero-Führers Traugott Maharero auf dem Rheinischen Missionsfriedhof in Okahandja: Otjozondjupa Region: August 2003
Copyright of Photo: Dr. Klaus Dierks

Windhoek hat etwa 10 000 Einwohner.

19.05. Das Thema der Eingliederung von SWA in die Union von Südafrika beherrscht den Wahlkampf zur Gesetzgebenden Versammlung. Die NPSWA sucht Unterstützung bei der Deutschen Afrikanischen Partei. Die NPSWA verliert alle Parlamentssitze. Daraufhin nominiert der Administrator zwei Mitglieder der NPSWA. Die UNSWP gewinnt sechzehn Sitze.
Mai/August Der Zweite Weltkrieg endet.
Die kriegsbedingten Beschränkungen im zivilen Flugverkehr in SWA werden aufgehoben.
Die Investitionen in SWA beginnen wieder zu steigen. Eine gewisse Industrialisierung in verschiedenen Kleinindustriebereichen nimmt zu.
18.07. Im Caprivizipfel stirbt Führer Chikamatondo, der die Subya-Gemeinschaft seit 1909 regiert hat.
August Eine moderne Molkerei, die auch Butter und Käse produziert, wird in Otjiwarongo eröffnet.
24.10. Die Vereinten Nationen werden gegründet.
31.10. Die südafrikanische Zeitung, Die Burger, berichtet, dass die Rheinische Missionsgesellschaft plane, ihre Liegenschaften der Nederduitse Gereformeerde Sendingskerk (NGS) zu übertragen. Dieser Plan wird von Heinrich Vedder, Präses der Rheinischen Kirche seit 1937, unterstützt.

Augustineum_1941.jpg (38107 bytes)

Augustineum-Schulklasse, Okahandja, 1941
Namibia State Archive

WB00823_.GIF (134 bytes)

[Inhaltsverzeichnis]

forward.GIF (132 bytes)